Der Handelshermes geht 2017 an die Keusch GmbH.

Im Zuge des 31. Wiener Handelstages, am 19.11.2017 wurde im Dabeisein von 450 Besuchern aus dem Wiener Handel der Handelshermes verliehen. Herr KR Keusch übernahm diesen voller Stolz und bedankte sich in seiner Rede.

Was ist der Handelshermes?

Der „Handelshermes“ wird von der Wirtschaftskammer vergeben und wurde 1988 als Auszeichnung für Persönlichkeiten und Unternehmen kreiert, die besondere Verdienste um den Wiener Handel erworben haben.

 

KR Willibald Keusch
„Der Erfolg eines Unternehmens hängt immer von den Menschen ab, die dahinterstehen. Aus diesem Grund wird bei uns viel Wert auf engagierte und qualifizierte Mitarbeiter gelegt. Vor allem dem Einsatz des gesamten Teams ist es zu verdanken, dass die Erfolgsgeschichte von Keusch auch zukünftig weitergeschrieben wird.“
Herr KR Willibald Keusch
Inhaber

Der Beginn von Keusch...

Das Unternehmen wurde 1974 von KR Willibald Keusch gegründet. Durch sein großes Engagement gelang es ihm den anfänglichen Mitarbeiterstand von 5 auf über 100 anzuheben und das Betriebsareal von 500 m² auf 15.000 m² zu erweitern. Toyota Keusch wurde damit zu einem Begriff in der österreichischen Automobilwirtschaft.

Wie die Firma Keusch wuchs...

1988 wurde der Toyota Schauraum und die Kundendienstannahme in der Lorenz-Müller-Gasse eröffnet. 2001 folgte der Neubau in der Helgolandgasse 11 mit einem großen Lexus Schauraum. Aber die Expansion ging weiter: 2006 wurde eine Zweigniederlassung in Tulln gegründet. 2011 erfolgte schließlich mit dem Erhalt des Vertriebs- und Servicevertrages von Maserati die Gründung von Keusch Premium GmbH und somit die Produkterweiterung um die Traditionsmarke mit dem Dreizack. Im Vordergrund stand auch immer sein Engagement für die Ausbildung des Berufsnachwuchses. Bis dato hat das Autohaus Keusch mehr als 150 Lehrlinge zu Fachkräften herangebildet.